Integrationsthema

Wohnen und Unterbringung

Wie können Engpässe überwunden und Kommunen entlastet werden? Hier finden Sie Themeninformationen zur Integration von Flüchtlingen in den Bereichen Wohnen und Unterbringung.

Link/Empfehlung

Bürgerverträge zur Flüchtlings­unterbringung in Hamburg

Die Bürgerschaft der Stadt Hamburg hat mit mehreren Bürgerinitiativen "Bürgerverträge" geschlossen, die u.a. Zahl, Ort und Dauer der Unterbringung von Flüchtlingen verbindlich regeln sollen. Zugleich wurde ein Konsens mit den Initiatoren der Volksinitiative „Hamburg für gute Integration“ gefunden. Das Konsenspapier und dieVerträge sind beigefügt. weiterlesen

Themendossier

Unterbringung und Wohnen von Flüchtlingen: Engpässe überwinden – Kommunen entlasten

Die Publikation der Robert Bosch Expertenkommission zur Neuausrichtung der Flüchtlingspolitik empfiehlt Maßnahmen und schlägt Ziele für die Unterbringung und das Wohnen von Flüchtlingen vor. weiterlesen

Link/Empfehlung

Flüchtlinge willkommen heißen und Wohnraum vermitteln

Warum können geflüchtete Menschen in Deutschland nicht einfach in WGs oder anderen privaten Wohnsituationen wohnen statt in Massenunterkünften?! Flüchtlinge Willkommen findet eine Lösung für diese Frage und bringt Wohnraumgebende und geflüchtete Menschen zusammen, um ein privates Zusammenleben zu initiieren. weiterlesen

Link/Empfehlung

Privater Wohnraum für Flüchtlinge – Was ist zu beachten?

Die Stadt Hamburg informiert über die Bedingungen, die für die Vermietung von privatem Wohnraum an Flüchtlinge erfüllt werden müssen und gibt eine Übersicht über häufig gestellte Fragen und Antworten. weiterlesen