Dominosteine mit Partizipationsbegriffen
Monika de Sombre

Die Teilnehmer waren mit den Dialogen zufrieden und sahen ihre Erwartungen erfüllt. Über 85 Prozent aller Teilnehmer fanden die Dialoge „sehr gut“ bis  „gut“: die Diskussionsqualität ist überwiegend sehr positiv bewertet. Die Teilnehmenden fanden, dass respektvoll miteinander umgegangen wurde und ein Dialog auf Augenhöhe zustande kam. Zudem waren die Dialoge wurde die Organisation und Struktur der Veranstaltungen positiv aufgefasst. 

Große Teilnehmervielfalt mit Schwerpunkt bei Haupt- und Ehrenamtlichen

Die Kommunalen Flüchtlingsdialoge brachten eine Vielzahl von Menschen zusammen. Sowohl Hauptamtliche aus den Kommunalverwaltungen und Landratsämtern, als auch organisierte zivilgesellschaftliche Akteure, wie Mitarbeiter aus  Vereinen, nahmen teil. Der Großteil der Teilnehmer waren Bürger, die nicht Teil einer Organisation waren, sich aber ehrenamtlich engagieren. Zudem waren an fast allen Dialogen auch Flüchtlinge beteiligt. Diese Mischung führte zu einem regen Informationsaustausch und half dabei, Haupt- und Ehrenamtliche besser zu koordinieren. Kontroverse Diskussionen blieben weitestgehend aus.

Bessere Koordination zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen

Auch die Kommunen und Städte selbst bewerten die Dialoge sehr gut. Sie heben hervor, dass Haupt- und Ehrenamtliche sich nun besser abstimmen können, Integrationskonzepte gemeinsam erarbeiten und konkrete Projekte umsetzen. Beispielsweise wurden in Ostfildern Ideen von Jobmentoren für Geflüchtete bis hin zu einem gemeinsamen Reparaturcafé umgesetzt.

Die Evaluation des Projektes basiert auf vier verschiedenen Methoden. Einer Befragung der Teilnehmenden mit standardisierten Fragebögen, teilnehmender Beobachtung bei vier Dialogen, leitfadengestützten Interviews mit zentralen Akteuren, sowie standardisierten Erfahrungsberichte aus den einzelnen Dialogen. Letztere finden Sie auf dieser Seite unter dem Reiter „Flüchtlingsdialoge – Steckbriefe“.  

Die Studie erhalten Sie als unten stehende Publikation zum Download.

Publikation

Evaluationsbericht Kommunale Flüchtlingsdialoge in Baden-Württemberg

Von April 2016 bis Juni 2017 wurden insgesamt 54 Flüchtlingsdialoge in Baden-Württemberg durchgeführt. weiterlesen